Ausgezeichnete Projekte
29.4.2016, Werl: Kinder der KiTa Werl-Nord sind Spezialisten im Fairen Handel und Kenner der Region

Foto: KiTa Werl-Nord e.V.

Welche Teesorte aus Fairem Handel zum Frühstück auf den Tisch kommt, entscheiden die Kinder in der KiTa Werl-Nord. Genauso beim Gebäck oder Kakao. Die Kinder kennen sich spätestens nach einem Besuch der GEPA (Gesellschaft zur Förderung der Partnerschaft mit der Dritten Welt) in der KiTa im Fairen Handel und bei vielen fairen Produkten aus.

Die KiTa Werl-Nord hatte sich im Rahmen des Projektes „Faire Gemeinde“ um die Auszeichnung als „Faire KiTa“ beworben. Mit Erfolg – am 29. April erfolgte die Auszeichnungsfeier im Rahmen eines vorgezogenen Sommerfestes. Vorab aber waren viele Bereiche der KiTa auf dem Prüfstand: Die Auswahl des Papiers fällt zukünftig nur noch auf Recyclingmaterial; Stand-By-Geräte werden mit einer Steckerleiste mit an/aus-Funktion ausgestattet. Die Schulkinder sind morgens als „Energiedetektive“ unterwegs, um täglich Wasser- und Lichtverschwendung in der Einrichtung ausfindig zu machen und einzusparen.

Im Rahmen des Netzwerkes „Kinder Garten im Kindergarten“ war ein Naschgarten angelegt worden. Die gemeinsame Ernte und Verarbeitung mit den örtlichen Landfrauen gehörte ebenso zur Bewerbung wie die Sensibilisierung von Kindern, Eltern und Erziehern beim wöchentlichen gemeinsamen Frühstück hin zu regionalen und saisonalen Produkten. Große Saisonkalender hängen jetzt vor den Gruppenräumen. Und eine neue Kooperation mit einem regionalen Obst- und Gemüsebauern ermöglicht nun frische Produkte aus der Region direkt auf den Tisch der KiTa.

Es wurden noch mehr neue Kontakte geknüpft: Auf Nachfrage und Anregung bei einem Supermarkt in der Nachbarschaft nahm dieser neu Faire Frischmilch ins Programm auf. Und die fußläufig zu erreichende Lokalredaktion einer Werler Zeitung bekommt nun regelmäßig Besuch von einigen KiTa-Kindern, die mit ihrem Bollerwagen bei der Zeitung nicht mehr benötigtes Papier für ihre KiTa-Zwecke abholen.

Die Eltern hatten im Bewerbungszeitraum die Möglichkeit, sich ein Informationsnachmittagen über das Projekt „Faire Gemeinde“ sowie konkret zum Thema „Fair Trade“ zu informieren. Und bei der Auszeichnungsfeier hatten alle Kinder, Erzieher, Trägervertreter, Gäste und der Pastor die Möglichkeit, sich die Ergebnisse der letzten Monate anzusehen, Neues zu probieren und zu schmecken, sich an einer Pflanzaktion zu beteiligen oder zur finanziellen Unterstützung eines Kinderprojektes in Sambia beim Sponsorenlauf mitzumachen.

In der KiTa Werl-Nord ist eben vieles in Bewegung.


Zurück zur Übersicht der Artikel

Fairtrade-Onlineschulung
mehr...