Aktuelles
Projekt „Faire Gemeinde“ geht an den Start

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rüthen/Erzbistum. Am vergangenen Sonntag fiel unter dem strahlend blauen  Himmel Rüthens im Rahmen der Verleihung des Schöpfungspreises ein bistumsweiter Startschuss: Pfarrgemeinden, Institutionen, Einrichtungen, Gruppierungen und Verbände haben  von nun an die Möglichkeit, sich mit dem Titel „Faire  Gemeinde“, „Fairer  Kindergarten“, „Faires Bildungshaus“ etc. auszeichnen zu lassen.

v.l.: Barbara Funke (DK), Dr. Peter Witte (DK)
Die  Auszeichnung wird in Trägerschaft des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend  (BDKJ) im Diözesanverband Paderborn und des  Diözesankomitees im Erzbistum Paderborn in Kooperation mit dem Referat Weltmission, Entwicklung, Frieden des Erzbistums Paderborn verliehen. Dabei gilt es, fünf Kriterien zu erfüllen, die auf eine Verbesserung in den Bereichen Nachhaltigkeit und internationale Gerechtigkeit abzielen.

Im  Rahmen der Fairen Woche werden die einzelnen Projekte alljährlich im September ausgezeichnet. Dabei richtet sich der Aufwand der durchzuführenden Verbesserungsprojekte und Aktionen nach der Größe des Zusammenschlusses: Jede Gemeinde, Schule oder Verbandsgruppe, jeder Kindergarten oder Arbeitskreis, jedes Jugend- oder Bildungshaus im Erzbistum Paderborn hat nun die Gelegenheit, gemeinschaftlich den Weg zu einer nachhaltigeren und gerechteren Kirche und Gesellschaft zu gehen.


Zurück zur Übersicht der Artikel

Fairtrade-Onlineschulung
mehr...