Aktuelles
16.10.2016, Detmold-Heideloldendorf. Doppelte Fairness auf dem Kupferberg

Freuen sich über die Auszeichnung als "Faire Einrichtung": Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Gäste der Jugendbildungsstätte und des Institutes St. Bonifatius auf dem Kupferberg sowie Ulrich Klauke (5.v.l.) vom Referat Weltmission und Frieden.

Das Institut St. Bonifatius und die Jugendbildungsstätte Kupferberg haben sich gemeinsam auf den Weg gemacht, zu den bereits vorhandenen fairen, nachhaltigen und ökologischen Aspekten, neue Wege in der Kursarbeit und im Alltag zu integrieren.

Mit zusätzlichen Getränken aus dem Fairen Handel, energetischen Verbesserungen im Haus und Aufbereitung des großen Bereichs Nachhaltigkeit in die konzeptionelle Bildungsarbeit der Jugendbildungsstätte hatten sich die beiden Einrichtungen auf dem Kupferberg um die Auszeichnung beworben. Extra durchgeführte Workshops oder eine besonders auf Nachhaltigkeit ausgelegte Raumgestaltung sowie das diesjährige Pfarrfest des Pastoralverbundes, das zum Thema Nachhaltigkeit auf dem Kupferberg stattgefunden hatte, vervollständigten mit der ausführlichen Öffentlichkeitsarbeit die Bewerbung.

Im Rahmen eines Gottesdienstes am Sonntag, den 16. Oktober 2016, verlieh Ulrich Klauke, Leiter des Referates Weltmission, Entwicklung und Frieden im Erzbistum Paderborn, die Auszeichnung zur „Fairen Einrichtung“. „Wir sind dankbar für diese Anerkennung und sehen sie zugleich als Auftrag, auch weiterhin für die Themen Bewahrung der Schöpfung, Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit einzustehen“, so die Institutsleiterin Brigitte Kulüke.


Zurück zur Übersicht der Artikel

Fairtrade-Onlineschulung
mehr...