Pro Fürstenberg e.V. ist „Faire Initiative“!

10. Oktober 2021
Bad Wünneberg/Fürstenberg
Zertifizierungsfeier
Vereinsgemeinschaft durch die Steuerungsgruppe der "Fairen Gemeinde" ausgezeichnet.

Die Vereinsgemeinschaft „Pro Fürstenberg e.V.“ wurde am Sonntag, 10. Oktober 2021, mit dem Zertifikat „Faire Initiative“ ausgezeichnet. Die „Faire Gemeinde“ belohnt damit das Engagement des Zusammenschlusses der Fürstenberger Vereine für Nachhaltigkeit und globale Gerechtigkeit. Im Rahmen der Fürstenberger Herbstkirmes nahmen Vertreter der Dorfgemeinschaft das Zertifikat von Nadine Mersch und Maximilian Schultes als Vertreter der Steuerungsgruppe der „Fairen Gemeinde“ entgegen.

Dabei konnte das vielfältige Engagement von Pro Fürstenberg insbesondere rund um die neuetablierte Kulturscheune1a, das Zentrum der Dorfgemeinschaft in Fürstenberg, gewürdigt werden. Das Zertifikat „Faire Initiative“ belohnt dabei allerdings nicht nur die Bemühungen, beim Betreiben der Kulturscheune den ökologischen Fußabdruck zu verkleinern, sondern auch das Anliegen, regelmäßig Veranstaltungen rund um Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen dort anzubieten. Es würdigt daneben die Etablierung eines Wochenmarktes für regionale, faire und saisonale Produkte in Fürstenberg. Zudem leistet Pro Fürstenberg mit der Bereitstellung des Karpke-Flitzers, einem E-Auto, auch für Privatpersonen aus Fürstenberg einen Beitrag zur Etablierung nachhaltiger Mobilitätsstrukturen.

„Mit Ihrem Handeln haben Sie aktiv Verantwortung für die bedrohte Schöpfung übernommen und andere Menschen zu einem solchen Handeln animiert“, lobte Nadine Mersch als Vertreterin des Diözesankomitees der Katholiken im Erzbistum Paderborn das breite Engagement. „Wir gratulieren Ihnen zu den verschiedenen Formen dieser nachhaltigen ‚Fair-Besserung‘“, so der Projektkoordinator der „Fairen Gemeinde“, Maximilian Schultes.